Aktuelles

Konstruktionsbüro Frank Täubner

- Ideen - Berechnungen - Konstruktionen - Gutachten -

Perpetruum Mobile

Neues vom Perpetuum Mobile

Ich hatte in den letzten Wochen viel zu tun, um eine zweite Internet-Seite mit meinen Ölbildern und meiner künstlerischen Entwicklung fertigzustellen. Das ist jetzt erledigt und Sie können das Ergebnis sich ansehen auf www.franksgalerie.de.

Aber inzwischen bekam ich von einem Bekannten eine interessante Neuigkeit übermittelt. Es gibt ja schon länger im Netz allerlei Videos über irgend welche Magnetmotore, die von selbst laufen und Energie erzeugen. Dabei gab es oft Problem, dass der Erfinder das eigentliche Konstruktion geheim halten wollte, um damit dann das große Geld zu verdienen. Daher wurde solche Konstruktionen bisher von den Physiker nicht ernst genommen.

Anders ist das mit der Konstruktion, die jetzt auf www.youtube.com/watch?v=-hb4zHwGcmU gezeigt wird. Die Konstruktion lässt sich einfach nachbauen. Man benötigt dazu nur 74 kleine Magnete und einen Stabilbaukasten. Die Magnete kauft man an besten bei www.maqna.de, da kostet ein kleiner Magnet 2x3 mm nur 0,20 Euro. Und vielleicht finden Sie beim Experimentieren noch eine bessere Lösung. Entsprechend der Theorie von Burghard Heim ist es möglich, durch eine geschickte Anordnung und Bewegung der Magnete eine Gravitationskraft zu erzeugen. Umgekehrt gilt auch, dass durch die Schwerkraft des Eisenstabs im Video eine Bewegung des Magnetläufers erzeugt werden kann. Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Bastler daran machen, das kleine Spielzeug nachzubauen und vielleicht zu verbessern.

Dr. Frank Täubner · mobil: 015 11 789 23 99
· Tel: +49 39453 631797
Ueckerstr. 4 · 38895 Derenburg